Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Infos per E-Mail

Aktuelles

Bildungsarbeit

Seit Jahren sind wir sehr aktiv in der Bildungsarbeit gegen Antisemitismus, Rassismus und Formen der Diskriminierung.

Mehr erfahren »

Veröffentlichungen

In Büchern, Bildungsmaterialien und weiteren Veröffentlichungen geben wir unsere Expertise weiter.

Mehr erfahren »

Giesberts-Lewin-Preis

Jedes Jahr vergeben wir den Giesberts-Lewin-Preis für hervorragendes ehrenamtliches Engagement von Menschen.

Mehr erfahren »

Unterstützen Sie uns

Spenden auf betterplace.org

Ab sofort ist die Kölnische Gesellschaft auf der Spendenplattform Gut für Köln und Bonn, einem Projekt von betterplace.org vertreten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere zukünftigen Vorhaben mit Ihrer Spende gezielt zu fördern. Über den nebenstehenden Link erreichen Sie unsere Projektseite auf http://www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de.

Mitglied werden

Dauerhafte Unterstützung erfahren wir durch die Mitglieder der Kölnischen Gesellschaft. Wir würden uns daher sehr freuen, Sie in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen und den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Spenden per Überweisung

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX

  • 3. Juli, 19:00

    Lesung: „Mod Helmy – Gerechter unter den Völkern”

    Lesung und Gespräch mit dem Autor Die wahre Geschichte des „arabischen Schindler“ Die meisten Menschen in Nazi-Deutschland reagierten gleichgültig auf die Judenverfolgung, viele nahmen aktiv daran teil. Nur 600 von ihnen wurden von Yad Vashem als Judenretter geehrt und ein einziger war ein Araber. Der Arzt Mod (Mohamed) Helmy wurde von den Nationalsozialisten als „Nichtarier“ […]

  • 8. Juli, 19:30

    Filmvorführung: „Liza ruft!” – Das erste Porträt einer jüdischen Partisanin überhaupt

    Filmvorführung und Publikumsgespräch mit Christian Carlsen „Lisa ruft!“ ist ein bewegender Dokumentarfilm über den Holocaust, den jüdischen Widerstand und die Erinnerungspolitik in Litauen. Im Mittelpunkt von „Liza ruft!“ steht die ehemalige Partisanin Fania Brantsovskaya, der nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die Erinnerung an den Holocaust und die Würdigung des jüdischen Widerstands zur Lebensaufgabe geworden waren.Brachte […]

  • 29. August, 19:30

    Lesung: „Rozsa Gottlieb – Die Kälte, der Hunger, die Finsternis”

    Christliche – Jüdische – Begegnungen Lesung mit Helmut Braun von der Rose-Ausländer-Gesellschaft e.V. Gespräch mit Katharina Gottlieb, Tochter von Rosza Gottlieb   Von Mitte  Oktober bis Mitte November 1941 wurden 28.300 jüdische Bürger der damals rumänischen Stadt Czernowitz auf Befehl der rumänischen Regierung, ausgeführt von rumänischen Gendarmen und Soldaten, nach „Transnistrien” in die am östlichen […]

 

 

Fotoaktion „Mein Gesicht gegen Antisemitismus“

  • Martin Weiler
  • Julia Lingenfelder
  • Jens Freiwald
  • Ina Schiffgens

Am 05. November 2015 veranstaltete die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Rahmen der „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ der Amadeu-Antonio-Stiftung eine Projektion antisemitischer Straftaten auf die Antonitercitykirche in der Schildergasse der Kölner Innenstadt. Mit dieser Aktion wollten wir auf den zunehmenden Antisemitismus aufmerksam machen. 2014 wurden über 864 antisemitische Straftaten allein in Deutschland begangen – Tendenz steigend. Leider scheint trotz der erschreckenden Zahlen die öffentliche Wahrnehmung für das Thema Antisemitismus immer noch gering zu sein.

Alle Fotos ansehen »