Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

9. November, 18:00

 

„Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Glaube ist nicht Überheblichkeit, sondern Gleichgültigkeit.
Das Gegenteil von Hoffnung ist nicht Verzweiflung, es ist Gleichgültigkeit.
Gleichgültigkeit ist nicht der Anfang eines Prozesses, es ist das Ende eines Prozesses.“

-Elie Wiesel

 

Programm zur Gedenkveranstaltung

Beginn: 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)

Reden

Gerschon Schwarzmann, Vorstandsmitglied der Synagogen-Gemeinde Köln

Hans-Werner Bartsch (CDU), Bürgermeister der Stadt Köln

Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

 

Beiträge von

Schüler*innen und Lehrer*innen des Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Köln

und der Schauspielerin Schulamit Jacobi

 

Gesänge/Rezitation

Kantor Binyamin Munk

„Michtam Le David“, „K-El Male Rachamim“,

„Psalm von Assaf“

„V.I.P. – Voices In Peace“ und der Chor „Schalom“ der Synagogen Gemeinde Köln

Klavier: Rebecca Matoussevitch

 

Kranzniederlegung

mit Kaddisch-Gebet in der Trauerhalle.

Ort: Synagoge, Roonstraße 50, 50674 Köln

 

anschließend Ausstellung im Gemeindesaal

 

Die männlichen Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Bitte bringen Sie zur Erleichterung der Eingangskontrolle ihren Personalausweis mit.

Details

Datum:
9. November
Zeit:
18:00

Veranstaltungsort

Synagoge
+ Google Karte