Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten mit anschließendem Gedenkgang

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten mit anschließendem Gedenkgang

13. November, 18:15

Die Zahl antisemitischer und antiisraelischer Delikte in Deutschland befindet sich weiter auf hohem Niveau, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Volker Beck hervor geht: im ersten Halbjahr 2017 wurden insgesamt 681 derartige Delikte erfasst, vier Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2016. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher liegen. Anlässlich dieser alarmierenden Zahlen veranstaltet das Projekt „Jederzeit wieder! Gemeinsam gegen Antisemitismus“ der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit zusammen mit Re:cologne – Kölner Studis gegen Rechts am 13. November 2017 eine Kundgebung gegen Antisemitismus und Gewalt gegenüber Jüdinnen und Juden.

Wie bereits in den letzten zwei Jahren geschieht dies in Form einer öffentlichen Projektion. Um 18.15 Uhr wird diese mit einer Ansprache von Hannelore Bartscherer aus dem Vorstand der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit eröffnet. Im Anschluss wird eine Auswahl antisemitischer Straftaten aus dem vergangenen Jahr auf eine Außenwand der AntoniterCityKirche projiziert, womit auf die unentwegt hohen Zahlen antisemitischer Gewalt in Deutschland aufmerksam gemacht werden soll.

Nach der Projektion laden wir alle Teilnehmenden ein, uns zu einem Gedenkgang gegen Antisemitismus zu begleiten. Von der AntoniterCityKirche führt unser Weg vorbei an der ehemaligen Synagoge in der Glockengasse zur Jawne am Erich-Klibansky-Platz, der früheren weiterführenden jüdischen Schule. Von dort gelangen wir entlang ausgewählter Stolpersteine über ein ehemaliges „Ghettohaus“ in der Rubensstraße zur Synagoge in der Roonstraße, wo der Gedenkgang endet.

Die Veranstaltung findet in Kooperartion mit Re:Cologne – Studis gegen Rechts und der AntoniterCityKirche im Rahmen der vom Anne-Frank-Zentrum und der Amadeu Antonio Stiftung initiierten Aktions- und Bildungswochen gegen Antisemitismus statt. Die öffentlichen Projektionen werden zudem auch in anderen deutschen Städten veranstaltet.

Details

Datum:
13. November
Zeit:
18:15

Veranstaltungsort

AntoniterCityKirche
+ Google Karte