Vortrag: “Alles nur Spaß? Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im aktuellen Deutschrap”

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag: “Alles nur Spaß? Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im aktuellen Deutschrap”

13. November, 18:00

Vortrag und Diskussion mit Hannes Loh über Rassismus und Antisemitismus im HipHop

Die Verleihung des Musikpreises “Echo” an die beiden Rapper Kollegah und Farid Bang sorgte zu Beginn dieses Jahres für eine öffentliche Debatte über Antisemitismus im HipHop. Der Lehrer und ehemalige Rapper Hannes Loh sieht im aktuellen Deutschrap ein hypermaskulines Bild von Männlichkeit transportiert, an dem sich junge Männer gerne orientieren. Der sogenannte Battle-Rap sei zudem Ausdruck eines gesellschaftlichen Rechtsrucks, der einen offensiven pädagogischen Umgang sowie eine Diskussion darüber erfordert, wie man mit Jugendlichen ins Gespräch kommt, die Rap mit rassistischen oder antisemitischen Inhalten konsumieren.

Im VHS-Studienhaus am Neumarkt, Glashaus (Raum 006)
Cäcillienstraße 35, 50667 Köln

 

Die Veranstaltung findet begleitend zur Ausstellung “Du Jude!” – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland statt. Diese eignet sich insbesondere für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit. In einem jugendgerechten Format greift die Ausstellung antisemitische Agitationsfelder und ihre Berührungspunkte zu Lebenswelten junger Menschen auf. Judenfeindschaft soll damit in ihrer Aktualität in der Schule und in jugendlichen Lebenswelten thematisiert werden. Zusätzlich bieten wir Schulklassen und Jugendgruppen zur Ausstellung vertiefende Workshops an.

Flyer zur Ausstellung

Details

Datum:
13. November
Zeit:
18:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

VHS Studienhaus am Neumarkt
+ Google Karte