Vortrag: „Niemandssprache – Itzik Manger – ein europäischer Dichter“

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: „Niemandssprache – Itzik Manger – ein europäischer Dichter“

30. Oktober, 19:30

In dieser Veranstaltung mit der Autorin Efrat Gal-Ed wird es um die beeindruckende Persönlichkeit Itzik Manger gehen.

2016 veröffentlichte die Künstlerin und Literaturwissenschaftlerin Gal-Ed im „Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag“ die weltweit erste umfassende Biographie über Itzik Manger, der die jiddische Literatur als integralen Bestandteil der europäischen verstand. Der 1901 in Czernowitz geborene und 1969 in Genera, Israel, verstorbene Künstler gilt als einer der bedeutendsten Dichter jiddischer Sprache im 20. Jahrhundert.

In der umfangreichen Biographie befasst sich Gal-Ed nicht nur mit dessen persönlichen Lebensgeschichte, sondern bezieht ebenfalls Mangers Lebensumstände und die jiddisch-säkulare Kultur Osteuropas zwischen den Weltkriegen mit ein.

Die Autorin liest im Rahmen des Vortrags sowohl auf Deutsch als auch auf Jiddisch und gibt in Wort, Bild und Ton einen Einblick in das Leben und Werk des Dichters sowie dessen Umfeld, jene transnationale Wortrepublik, die man „Jiddischland“ nannte.

 

Die Eintrittspreise betragen 5 € bzw. 3€ mit Ermäßigung.

 

Eine Veranstaltung der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammen-arbeit e. V. in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Domforum
+ Google Karte