Wolfgang Thierse zum Motto der Woche der Brüderlichkeit: „Angst überwinden – Brücken bauen.“

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wolfgang Thierse zum Motto der Woche der Brüderlichkeit: „Angst überwinden – Brücken bauen.“

14. Mai, 18:30

Die diesjährige Woche der Brüderlichkeit steht unter dem Motto „Angst überwinden – Brücken bauen.“ Damit soll ein Zeichen gegen den zunehmenden Chauvinismus, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland und Europa gesetzt werden. In Anbetracht der Verrohung der Diskussion, die immer aggressiver geführt wird bis dahin, dass rassistische oder antisemitische Gewalt verharmlost oder gar gerechtfertigt wird, sollen – bei aller notwendigen Kritik und Abgrenzung – Brücken gebaut und Feindseligkeiten überwunden werden.

In diesem Rahmen organisiert auch die Kölnische Gesellschaft eine Veranstaltung, in der der ehemalige Bundestagspräsident Wolfang Thierse (SPD) einen entsprechenden Vortrag halten wird. Dabei geht er insbesondere der Frage nach, wie der voranschreitenden gesellschaftlichen Spaltung begegnet, das heißt wie sie auf Grundlage von Demokratie und Toleranz beantwortet werden kann.

Wolfgang Thierse ist in unzähligen Vereinen, Stiftungen und Einrichtungen als Mitglied tätig und hat u.a. die Schirmherrschaft für die Amadeu Antonio Stiftung inne. Er setzt sich somit als deutscher Politiker selbst auf vielfältige Weise gegen Rechtsextremismus und für eine demokratische Kultur ein.

 

 

Ablauf

Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr

  • Einführung: Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender Kölnische Gesellschaft
  • Vortrag: Dr. h. c. Wolfgang Thierse (Bundestagspräsident. a.D.)
  • Musikalische Begleitung: Igor Epstein an der Geige

Einladung als PDF

Eine Veranstaltung der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Kartäuserkirche und der Melanchthon-Akademie.

 

Details

Datum:
14. Mai
Zeit:
18:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Kartäuserkirche
+ Google Karte