Kommende Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Mai 2018

„Wie gefährdet ist jüdisches Leben in Deutschland?” – Prof. Dr. Wilhelm zu Gast bei Köln, wir müssen reden.

28. Mai, 21:0022:30
Zum bunten Hund + Google Karte

Zeit, Tacheles zu reden. Am 28. Mai ist Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. zu Gast bei „Köln, wir müssen reden.“, einem vom Landtagsabgeordneten Jochen Ott und der SPD Nippes veranstaltetem Kneipentalk. Jeden Montagabend gibt es einen neuen Gast und ein neues Thema: Einem 20 minütigem Vortrag folgen 70 Minuten Diskussion. – Aktiv mitmachen, Fragen stellen und mitdiskutieren ausdrücklich erwünscht! Thema des Abends mit Prof. Dr. Wilhelm wird sein: „Das gesellschaftliche Echo zum Antisemitismus…

Mehr erfahren »
Juni 2018

Seminarwochenende: „Umkämpfte Erinnerung. Das Gedenken an den Nationalsozialismus”

8. Juni, 17:3010. Juni, 14:00
DGB Jugendbildungszentrum Hattingen + Google Karte

73 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus wird die Diskussion über die Erinnerung an die Verbrechen dieser Zeit wieder verschärft geführt. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich in Umfragen für einen Schlussstrich unter die Vergangenheit aus und auch in den Parlamenten sind politische Kräfte vertreten, die solche Forderungen aufgreifen. „Dieses Mal den Anfängen wehren“ – so ist eine Stellungnahme des Internationalen Auschwitz Komitees aus dem Februar 2018 überschrieben, in der die jüngsten Angriffe auf das Gedenken in Deutschland beklagt werden.…

Mehr erfahren »

Vortrag: „Für den Verein und die weiße Rasse“ – Russische Hooligans zwischen Fußball, Gewalt und Rechtsextremismus

11. Juni, 18:3020:00
Kölner Fanprojekt + Google Karte

Seit den heftigen Krawallen während der Europameisterschaft 2016, als rund 150 russische Hooligans im Hafenviertel von Marseille und dem Stade Vélodrome Fans der englischen Nationalmannschaft brutal zusammenschlugen, dominieren diese die Schlagzeilen rund um die demnächst beginnende WM in Russland. Nicht wenige selbsternannte Experten stellen die Hooligans dabei als "Putins hybride Krieger" dar, welche das Turnier zu einem "Festival der Gewalt" machen werden. Doch entspricht das der Wahrheit?  Ein Blick auf die Entwicklung der russischen Hooliganszene seit den 1990er Jahren zeigt,…

Mehr erfahren »

Vortrag: „Von der ‘Judenfrage’ zur Fetischkritik. Karl Marx und der Antisemitismus”

14. Juni, 19:30
Domforum + Google Karte

Vortrag von Olaf Kistenmacher Über Karl Marx‘ Haltung zur modernen Judenfeindschaft gehen die Auffassungen weit auseinander. Die einen, wie zuletzt Micha Brumlik, sehen in ihm einen „glühenden Antisemiten“; die anderen verstehen Marx‘ Kritik des Waren- und Geldfetischs nicht nur als eine Basis für eine Gesellschaftsanalyse, sondern auch für eine Kritik des Antisemitismus. Olaf Kistenmacher ist seit Jahren in der pädagogischen Arbeit gegen Antisemitismus aktiv und publiziert regelmäßig in der Jungle World und der Konkret. Eintritt: 3 € Eine Veranstaltung der…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren