2023: Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.

Am 26. September 2023 erhielt der Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V. den Giesberts-Lewin-Preis der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. Damit wurde der Verein für seine verdienstvolle und langjährige Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus ausgezeichnet.
Dem Verein ist es zu verdanken, dass in Zusammenarbeit mit dem NS-Dokumentationszentrum Köln im Jahr 2020 die Schaffung eines Gedenkorts erwirkt werden konnte, an dem sich in den Jahren 1941 bis 1945 das Deportationslager Köln-Müngersdorf befand. Wegen der Corona-Pandemie musste die für März 2020 geplante Einweihungsfeier abgesagt werden, woraufhin der Verein entschied, eine schriftliche Dokumentation zu erstellen. Die Broschüre, die im Herbst 2020 erschien, enthält die vorgesehenen Redebeiträge der Einweihung sowie Informationen zur Geschichte des Lagers und zur Entstehung des Gedenkorts. Auch Betroffene und Zeitzeug:innen kommen dort zu Wort. Zuletzt war der Bürgerverein mit einer Veranstaltung an der Aktionswoche „Verbrannt & Verbannt“ beteiligt, die dem Gedenken an die Bücherverbrennung in der NS-Zeit gewidmet war.

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.