„In erheblichem Ausmaß persönlich an Grausamkeiten beteiligt“

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„In erheblichem Ausmaß persönlich an Grausamkeiten beteiligt“

2. November, 19:00

„In erheblichem Ausmaß persönlich an Grausamkeiten beteiligt“. Zur Täterforschung im NS-Dokumentationszentrum
mit Dr. Thomas Roth

Am 02. November 2021
Um 19.00 Uhr
Ort NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln

Wir bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer 0221-3382 225 oder per Email an kontakt@koelnische-gesellschaft.de.

Zu einem Schwerpunkt der NS-Forschung entwickelte sich ab den 1990er-Jahren die Täterforschung, die Auseinandersetzung mit den Akteuren von NS-Terror und -Verfolgung.
Sie hat unser Bild der NS-Gesellschaft geschärft und neue Perspektiven auf die Schoah eröffnet. Das NS-DOK ist den Opfern des NS-Regimes gewidmet. Es hat von Beginn an aber auch die Täter in den Blick genommen. Der Vortrag skizziert, welche Forschungen in den letzten Jahrzehnten entstanden sind, welche Desiderate bestehen, welche Erkenntnisse gewonnen wurden. Dabei stehen – neben Partei, Verwaltung, Justiz – die Einheiten der Polizei und der SS im Mittelpunkt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Details

Datum:
2. November
Zeit:
19:00