Joseph Süß Oppenheimer genannt »Jud Süß«. Annäherungen an die historische Figur

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Joseph Süß Oppenheimer genannt »Jud Süß«. Annäherungen an die historische Figur

24. Juni, 19:3021:00

“Joseph Süß Oppenheimer genannt »Jud Süß«. Annäherungen an die historische Figur”
mit Dr. Gudrun Emberger

Am 24. Juni 2021
Um 19.30 Uhr

Die Veranstaltung wird über den YouTube-Kanal der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit übertragen. Eine Teilnahme ist kostenlos. Hier können Sie den vollständigen Flyer zur Veranstaltung als PDF-Datei herunterladen.

Der Name keines anderen Hofjuden hat sich so in das kollektive Gedächtnis eingeprägt wie der des am Stuttgarter Hof tätigen Joseph Süß Oppenheimer, und dies vor allem durch die verzerrte antisemitische Darstellung im NS-Propagandafilm »Jud Süß« von Veit Harlan aus dem Jahr 1940. Auch in literarischen und dramatischen Bearbeitungen wurde der Stoff mit dichterischer Freiheit behandelt, das Bild des »Jud Süß« immer wieder verändert und je nach Tendenz instrumentalisiert. Die wirkliche historische Person des Joseph Süß und der historische Kern der Ereignisse, die zu seiner Hinrichtung führten, sind dabei fast völlig in den Hintergrund getreten. Gestützt auf die authentischen Quellen möchte sich die Historikerin Dr. Gudrun Emberger der Person Joseph Süß Oppenheimer annähern und deutlich machen, welchen Kräften er letztendlich zum Opfer fiel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Köln statt.

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
19:30 – 21:00