Tagung “Antislawismus aus intersektionaler Perspektive”

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tagung “Antislawismus aus intersektionaler Perspektive”

25. Oktober, 10:0017:00

Tagung “Antislawismus aus intersektionaler Perspektive”

Am 25.10.2022
Um 10 – 17 Uhr
Ort Haus der evangelischen Kirche, Kartäuserwall 9-11, 50678 Köln

Anmeldungen können gerne bereits an anmeldung@koelnische-gesellschaft.de gerichtet werden.
Wir bitte zu beachten, dass ggf. eine geringe Teilnahmegebühr erhoben werden muss.

 

In unserer Veranstaltung betrachten wir das Phänomen des Antislawismus aus intersektionaler Perspektive. Obwohl es sich beim Antislawismus sowie seiner Überschneidung mit Antisemitismus um kein neues Phänomen handelt, es im Gegenteil historisch wirkmächtig bis in die Gegenwart tradiert und angepasst wurde, scheint eine Erörterung seiner Funktionsweisen und Auswirkungen gleichermaßen in Wissenschaft wie in pädagogischen und aktivistischen Kontexten weitestgehend vernachlässigt worden zu sein. Neben einem signifikanten Wechselspiel mit Ressentiments gegen Rom*nja und Sinti*zze überschneidet sich Antislawismus in einer postnazistischen wie postmigrantischen Gesellschaft zudem in vielfältiger Weise mit Antisemitismus.

In unserer Tagung wollen wir Impulse für eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen geben als auch der Frage nachgehen, wie wir Antislawismus in einem durch postkoloniale Theorien geprägten Rassismusdiskurs verorten können und welche Herausforderungen für die pädagogische Praxis damit verbunden sind.

Neben einer Keynote, einem Podiumsgespräch und einem gemeinsamen Mittagessen bieten wir Teilnehmenden die Möglichkeit, zwischen einem von vier Workshops rund um das Thema Antislawismus auszuwählen.

Als Gäste dürfen wir u.a. SABRA – Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit Beratung bei Rassismus und Antisemitismus, Rom e.V., Sergej Prokopkin (Social Justice Trainer) sowie Daniel Heinz (freiberuflicher Bildungsreferent) begrüßen.

Nähere Details zum Ablauf wie zum Inhalt folgen in Kürze.

Details

Datum:
25. Oktober
Zeit:
10:00 – 17:00