ABGESAGT: Woche der Brüderlichkeit: Realitätsschock. Zehn Lehren aus der Gegenwart.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

ABGESAGT: Woche der Brüderlichkeit: Realitätsschock. Zehn Lehren aus der Gegenwart.

23. April, 19:00

——-Veranstaltung ist aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT——-

Sascha Lobo spricht im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit 

Darauf hinzuweisen, dass Antisemitismus und Rassismus bis weit in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen sind, ist mittlerweile schon eine Floskel. Relativ neu jedoch in der politischen Entwicklung der Bundesrepublik ist die Etablierung einer extrem rechten Partei in den Parlamenten. Es kann von einem massiven »Rechtsruck« gesprochen werden, der in den letzten Jahren auf unterschiedlichsten Ebenen zum Ausdruck kommt. Regelmäßige rassistische Demonstrationen (Pegida etc.), große Wahlerfolge extrem rechter Parteien, terroristische Mordanschläge oder auch die Zunahme rassistischer und antisemitischer Ressentiments in den sozialen Netzwerken machen deutlich, dass der Spruch »Wehret den Anfängen« schon längst von der Realität überholt ist.

Wir sehen uns dramatischen reaktionären Umbrüchen ausgesetzt, die Sascha Lobo in seinem Buch »Realitätsschock« umfassend aufgearbeitet und analysiert hat. Vor allem beschäftigt er sich mit den »dunklen Aspekten« der sozialen Medien und stellt die These
auf, dass die extreme Rechte Facebook und Co. geschickt für ihre demagogische Hetze nutzt und diese viel besser beherrscht als demokratische Kräfte es tun.

In diesem Jahr steht die Woche der Brüderlichkeit unter dem Motto: »Tu deinen Mund auf für die Anderen«.

Eine Veranstaltung der Kölnischen Gesellschaft in Kooperation mit der Germania Judaica und freundlicher Unterstützung von der Stadt Köln und der Stadtbibliothek.

Flyer zur Veranstaltung mit Informationen zum Programm

Details

Datum:
23. April
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1 (Neumarkt), 50676 Köln
+ Google Karte