Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Infos per E-Mail

Aktuelles

Antisemitische Plakataktion der neonazistischen Splitterpartei „Die Rechte“

Pressemitteilung vom  8. Mai 2019, Köln Jürgen Wilhelm: „Antisemitismus darf in unserer Stadt keinen Platz haben.“ Nachdem bereits im Rhein-Erft-Kreis im Zuge des Europawahlkampfes Plakate der neonazistischen Splitterpartei „Die Rechte“ aufgetaucht sind, auf denen die abgewandelte Stürmer-Parole „Israel ist unser Unglück“ zu lesen ist, haben wir nun mit Bestürzen zur Kenntnis genommen, dass auch in […]

Antisemitische Plakataktion der neonazistischen Splitterpartei „Die Rechte“

Pressemitteilung vom  8. Mai 2019, Köln Jürgen Wilhelm: „Antisemitismus darf in unserer Stadt keinen Platz haben.“ Nachdem bereits im Rhein-Erft-Kreis im Zuge des Europawahlkampfes Plakate der neonazistischen Splitterpartei „Die Rechte“ aufgetaucht sind, auf denen die abgewandelte Stürmer-Parole „Israel ist unser Unglück“ zu lesen ist, haben wir nun mit Bestürzen zur Kenntnis genommen, dass auch in […]

Podiumsdiskussion: „Offenbach und MiQua. Das lange Miteinander von Juden

und Christen in Köln” am Dienstag, 28. Mai 2019 um 19:30 Uhr im Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten 40, 50667 Köln, Stiftersaal 1.OG 2019 feiert die Offenbach Gesellschaft e.V. gemeinsam mit der Stadt Köln den 200. Geburtstag des Kölner Komponisten Jacques Offenbach. Neben zahlreichen Veranstaltungen in den Sparten Musik, Theater, Tanz, Kunst und Literatur findet in der Reihe […]

Podiumsdiskussion: „Offenbach und MiQua. Das lange Miteinander von Juden

und Christen in Köln” am Dienstag, 28. Mai 2019 um 19:30 Uhr im Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten 40, 50667 Köln, Stiftersaal 1.OG 2019 feiert die Offenbach Gesellschaft e.V. gemeinsam mit der Stadt Köln den 200. Geburtstag des Kölner Komponisten Jacques Offenbach. Neben zahlreichen Veranstaltungen in den Sparten Musik, Theater, Tanz, Kunst und Literatur findet in der Reihe […]

„Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime“

Ein Vortrag mit Lale Akgün am Dienstag, 21. Mai 2019 um 19:00 Uhr in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln. Autorin Lale Akgün über die aufgeworfenen Fragen und Thesen in ihrem 2018 erschienenen Buch, in dem sie den „Schluss mit der Vorherrschaft des konservativen Islams in Deutschland“ fordert. Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch […]

„Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime“

Ein Vortrag mit Lale Akgün am Dienstag, 21. Mai 2019 um 19:00 Uhr in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln. Autorin Lale Akgün über die aufgeworfenen Fragen und Thesen in ihrem 2018 erschienenen Buch, in dem sie den „Schluss mit der Vorherrschaft des konservativen Islams in Deutschland“ fordert. Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch […]

Bildungsarbeit

Seit Jahren sind wir sehr aktiv in der Bildungsarbeit gegen Antisemitismus, Rassismus und Formen der Diskriminierung.

Mehr erfahren »

Veröffentlichungen

In Büchern, Bildungsmaterialien und weiteren Veröffentlichungen geben wir unsere Expertise weiter.

Mehr erfahren »

Giesberts-Lewin-Preis

Jedes Jahr vergeben wir den Giesberts-Lewin-Preis für hervorragendes ehrenamtliches Engagement von Menschen.

Mehr erfahren »

Unterstützen Sie uns

Spenden auf betterplace.org

Ab sofort ist die Kölnische Gesellschaft auf der Spendenplattform Gut für Köln und Bonn, einem Projekt von betterplace.org vertreten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere zukünftigen Vorhaben mit Ihrer Spende gezielt zu fördern. Über den nebenstehenden Link erreichen Sie unsere Projektseite auf http://www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de.

Mitglied werden

Dauerhafte Unterstützung erfahren wir durch die Mitglieder der Kölnischen Gesellschaft. Wir würden uns daher sehr freuen, Sie in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen und den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Spenden per Überweisung

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX

  • 21. Mai, 19:00

    Vortrag von Lale Akgün: “Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime”

    Autorin Lale Akgün über die aufgeworfenen Fragen und Thesen in ihrem 2018 erschienenen Buch, in dem sie auch den „Schluss mit der Vorherrschaft des konservativen Islams in Deutschland“ fordert. Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch andere darin bestärken, sich vom konservativen Gebots-Islam der Funktionäre zu emanzipieren. Sie beschreibt die Gesichter des politischen Islams und […]

 

 

Fotoaktion „Mein Gesicht gegen Antisemitismus“

  • Hannelore Bartscherer
  • Dr. Bernd Wacker
  • Martin Mackenbach, GEW HIB Köln
  • Camilla Brands

Am 05. November 2015 veranstaltete die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Rahmen der „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ der Amadeu-Antonio-Stiftung eine Projektion antisemitischer Straftaten auf die Antonitercitykirche in der Schildergasse der Kölner Innenstadt. Mit dieser Aktion wollten wir auf den zunehmenden Antisemitismus aufmerksam machen. 2014 wurden über 864 antisemitische Straftaten allein in Deutschland begangen – Tendenz steigend. Leider scheint trotz der erschreckenden Zahlen die öffentliche Wahrnehmung für das Thema Antisemitismus immer noch gering zu sein.

Alle Fotos ansehen »