Publikationen

Alle Bücher und Broschüren können Sie über unsere Geschäftsstelle oder über den Buchhandel erwerben. Ausgewählte Veröffentlichungen können per PDF heruntergeladen werden.

Kontakt: kontakt@koelnische-gesellschaft.de


Anno 321

Infos: erschienen 2021, herausgegeben von Thomas Otten & Jürgen Wilhelm

Seiten: 100, mit 53 farbigen und 5 s/w Abbildungen

Verlag: Wienand Verlag

ISBN: 978-3-86832-625-3

Preis: 16,80€

Seit mindestens 1700 Jahren sind Juden Teil der Gesellschaft und Geschichte Deutschlands. Der verbriefte Beweis, das
Edikt Kaiser Konstantins von 321, welches die Berufung von Juden als Stadträte des gesamten damaligen Römischen Reiches erlaubte, ist der Anlass, sich auf eine Spurenreise zu begeben und in die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland einzutauchen. Von den ersten erhaltenen Dokumenten über religiöse Gegenstände und die Kunst bis zu Einblicken in das alltägliche Leben heute, versammelt dieser Band eindrucksvoll die Vielseitigkeit des jüdischen Lebens und der jüdischen Kultur und ihre bereichernde Präsenz bis in die Gegenwart.

Bildungsarbeit gegen Antisemitismus. Grundlagen, Methoden & Übungen

Infos: erschienen 2019, herausgegeben von Hans-Peter Killguss, Marcus Meier und Sebastian Werner

Seiten: 224

Verlag: Wochenschau Verlag

ISBN: 978-7344-0894-6 (Print), 978-3-7344-895-3 (PDF)

Preis: 24,90€ (Print), 19,99€ (PDF)

Seit Oktober 2015 haben wir im Rahmen unseres Projektes “Jederzeit wieder! Gemeinsam gegen Antisemitismus!” in zahlreichen Workshops, Fortbildungen, Projekttagen und Seminarwochenenden sowohl mit Jugendlichen als auch mit Erwachsenen zum Thema Antisemitismus gearbeitet. Die Ergebnisse dieser Arbeit teilen wir in diesem Buch, das sich an Fachkräfte, Multiplikator*innen und Interessierte richtet und das in Kooperation mit der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs) im NS-Dokumentationszentrum Köln entstanden ist. Herausgegeben wurde es im Wochenschau Verlag und kann im Buchhandel oder über die Geschäftsstelle erworben werden.

Mit dieser Publikation richten wir uns an pädagogisch Tätige der schulischen und außerschulischen Bildung, die sich dem Thema Antisemitismus vertiefend widmen möchten. Neben diversen Grundlagentexten und einer theoretischen Beleuchtung der unterschiedlichen Facetten des Antisemitismus finden sich in dem Band insgesamt 18 Methoden, die in der Bildungsarbeit eingesetzt werden können. Mit Einstiegs- und Vertiefungsmethoden sowie weiteren Übungen und umfangreichem Zusatzmaterial möchten wir Lehrkräften und anderen Multiplikator*innen eine unterstützende Handreichung bieten, um das Thema Antisemitismus adäquat im Schulunterricht und darüber hinaus zu bearbeiten.

NS-Unrecht vor Kölner Gerichten nach 1945

Infos: erschienen 2003, herausgegeben von Anne Klein & Jürgen Wilhelm

Seiten: 288

Verlag: Greven Verlag

ISBN: 978-3-7743-0338-6

Preis: 19,90€

Nazi-Täter und Überlebende der Shoah begegneten sich nach 1945 vor Gericht, bei Strafprozessen und in Wiedergutmachungsverfahren. Welche Rolle spielte dabei die Kölner Justiz? Wie reagierte die Öffentlichkeit auf die Konfrontation mit diesem „dunklen Kapitel“ der eigenen Geschichte? Der Band führt verschiedene Aspekte des Umgangs der Kölner Justiz mit dem NS-Unrecht an Juden zu einer Gesamtschau zusammen. Das lokale Geschehen wird in Beziehung gesetzt zu west- und ostdeutschen sowie internationalen Entwicklungen. Der Sammelband dokumentiert die Vorträge der von der Kölnischen Gesellschaft veranstalteten Tagung vom 18. und 19. November 2002. Der Band ist im Greven Verlag Köln erschienen und kann im Buchhandel oder über die Geschäftsstelle erworben werden.

Antisemitismus in der Einwanderungs­gesellschaft – Beiträge zur kritischen Bildungsarbeit

Infos: erschienen 2012, herausgegeben von Richard Gebhardt, Anne Klein & Marcus Meier

Seiten: 232

Verlag: Beltz Juventa

ISBN: 978-3-7799-2830-0

Preis: 27,99€ (E-Book/PDF)

In dem Sammelband werden verschiedene Fragen thematisiert, die sich mit der Diskussion über einen spezifischen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft beschäftigten. So widmet sich das Buch bspw. den Fragen welche Auswirkungen die Rezeption des Nahostkonflikts auf das Lernen über den Nationalsozialismus sowie die Shoah hat und für welche Formen von Diskriminierung es den Blick zu schärfen gilt. Der Band richtet sich an Fachkräfte, Multiplikator*innen und kann im Buchhandel oder über die Geschäftsstelle erworben werden.

Antisemitismus als Problem in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit

Infos: erschienen 2014, herausgegeben von Christian Brühl & Marcus Meier

ISBN: 978-3-938636-08-4

Preis: vergriffen

Die Broschüre, die sich in drei Teile gliedert, stellt Informationen, Methoden und didaktisches Material für Aufklärungsarbeit gegen Antisemitismus bereit. Denn latente Formen von Antisemitismus, Stereotype und Vorurteile gegenüber jüdischen Menschen sind in der Gesellschaft weit verbreitet und auch Fachkräfte in Schule und außerschulischer Jugendarbeit sind häufig damit konfrontiert. Die Broschüre richtet sich demnach besonders an Fachkräfte und Multiplikator*innen und ist in Kooperation mit der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs) im NS-Dokumentationszentrum Köln entstanden. Leider kann die Broschüre nicht mehr erworben werden, auf Anfrage kann sie aber gern in der Bibliothek der Geschäftsstelle eingesehen werden.

Antisemitismus, Rassismus & das Lernen aus Geschichte(n)

Infos: erschienen 2017, herausgegeben von Anne Broden, Stefan E. Hößl & Marcus Meier

Seiten: 208

Verlag: Beltz Juventa

ISBN: 978-3-7799-3491-2

Preis: 32,95 € (Print) 29,99 (E-Book/PDF)

Neben autobiographischen Reflexionen finden sich in diesem Buch theoretische Auseinandersetzungen mit literarischen und biographischen Zugängen im Kontext von Nationalsozialismus und Holocaust. Daneben wird die Notwendigkeit multiperspektivischer Zugänge in Bezug auf das Thema des Sammelbandes aufgezeigt und es werden Perspektiven für Jugendarbeit und Schule entfaltet. Der Band zeichnet sich durch eine Zusammenstellung von wissenschaftlichen sowie theoretisch fundierten und pädagogisch ausgerichteten Beiträgen aus. Er richtet sich insbesondere an Fachkräfte der historisch-politischen Bildungsarbeit sowie an Wissenschaftler*innen und Studierende. Erschienen ist der Sammelband im Beltz Juventa Verlag, er kann im Buchhandel oder über die Geschäftsstelle erworben werden.

Esoterik: zwischen Spiritualität und rechter Ideologie

Infos: erschienen 2023

Verlag: Kölnische Gesellschaft für ChristlichJüdische Zusammenarbeit e. V.

Preis: kostenfrei

Diese Broschüre befasst sich mit einem Themenkomplex, dem wir uns nun auch verstärkt in unserer Bildungsarbeit widmen. Sie enthält unter anderem Beiträge von Publizistin und Aktivistin Katharina Nocun und Dr. Sarah Pohl von der zentralen Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen Baden-Württemberg. Die Inhalte der Broschüre richten sich an Fachkräfte, Multiplikator*innen und Interessierte. Sie kann hier vollständig als PDF heruntergeladen werden oder über die Geschäftsstelle bestellt werden.

JETZT SPENDEN!
close slider

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende an:
Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX

Außerdem ist die Kölnische Gesellschaft auf der Spendenplattform betterplace.org vertreten.
Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere zukünftigen Vorhaben mit Ihrer Spende gezielt zu fördern. Darüber hinaus bietet betterplace.org auch die Möglichkeit, Nachfragen zu unseren Projekten zu stellen, die wir Ihnen gerne beantworten.

Der untenstehende Button führt Sie außerdem zu unserer Projektseite bei “Hier mit Herz”, dem Spendenportal der Sparkasse KölnBonn.
Über Ihre Unterstützung für unsere Arbeit würden wir uns sehr freuen!