Ausstellung “Du Jude!” – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland

Häufig wird Judenfeindschaft immer noch als historisches Phänomen betrachtet und vorwiegend mit dem Nationalsozialismus verknüpft. Dass Antisemitismus jedoch ein alltägliches Problem für Jüdinnen und Juden in Deutschland darstellt, er verschiedene, auch neuere Formen annimmt und in allen Schichten der Gesellschaft anzutreffen ist, darauf weisen empirische Studien seit Jahren hin.

Daraus ergibt sich der Bedarf einer umfassenden politischen Bildungsarbeit. Mit unserer Ausstellung, die nicht nur grundsätzlich über Antisemitismus informiert, sondern vor allem den Bezug zu Alltagswelten von Jugendlichen herstellt, möchten wir aktuelle Formen der Judenfeindschaft zum Thema machen. Dies tun wir mithilfe von zahlreichen Beispielen, unter anderem aus den Bereichen Musik, Sport, Internet und natürlich Schule. Die Perspektiven und alltäglichen Erfahrungen von Jüdinnen und Juden sowie die Bedrohungslage für jüdisches Leben in Deutschland werden so sichtbar gemacht.

Erreichbar sind wir unter ausstellung@koelnische-gesellschaft.de

Flyer zum Herunterladen

 

 

Häufige Fragen (bitte anklicken)

An wen richtet sich die Ausstellung? Wer darf sie ausleihen?

Die Ausstellung richtet sich in erster Linie an Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch an alle anderen, die am Thema Antisemitismus interessiert sind. Wir verleihen unsere Ausstellung vor allem an Schulen, sonstige Bildungseinrichtungen, Jugendverbände, staatliche und religiöse Institutionen, Vereine und Initiativen.

 

Welche Kosten entstehen im Zuge einer Ausleihe?

Wir erheben keine Gebühr für die Ausleihe, weisen jedoch darauf hin, dass Transport- bzw. Versandkosten entstehen und für einen Versicherungsschutz gesorgt sein muss. Näheres besprechen wir gerne mit Ihnen.

 

Wie umfangreich ist die Ausstellung?

Die Wanderausstellung besteht aus 21 mobilen Stelltafeln (Roll-Ups).

 

Für wie lange kann man die Ausstellung ausleihen?

Für gewöhnlich verleihen wir unsere Ausstellung für etwa vier Wochen. Etwas kürzere (zum Beispiel an Schulen) oder etwas längere Ausleihzeiten sind nach Absprache jedoch möglich.

 

Ist eine (pädagogische) Begleitung der Ausstellung möglich?

Wir bieten begleitend zur Ausstellung vertiefende Workshops an. Neben einer möglichen Führung durch die Ausstellung arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Anschluss mit der jeweiligen Zielgruppe zu den Facetten des aktuellen Antisemitismus. Gerne berücksichtigen wir hierbei die Bedürfnisse der Gruppe und stehen auch für individuelle Absprachen zur Verfügung. Leider ist es uns aufgrund begrenzter personeller Ressourcen nicht möglich, an allen Ausstellungsorten eine Begleitung der Ausstellung anzubieten. Dennoch bemühen wir uns, entsprechenden Anfragen entgegenzukommen. Dies gilt nicht nur, aber insbesondere für Schulen und Jugendeinrichtungen in Köln sowie im Kölner Umland und den Nachbarstädten.

 

Wo kann man sich die Ausstellung ansehen?

Für weitere Informationen zu den Ausstellungsorten schreiben Sie uns gerne eine E-Mail unter: ausstellung@koelnische-gesellschaft.de

2019

Gelsenkirchen
07. Jan – 28. Jan
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen e.V

Düsseldorf
30. Jan – 27. Feb
VHS Düsseldorf (& Synagogen-Gemeinde Düsseldorf)

Köln
06. Mär – 22. März
Naturfreundhaus Kalk

Reichshof
01. Apr – 13. Apr
Gesamtschule Reichshof

Köln
29. Apr – 10. Mai
Dreikönigsgymnasium

Overath
20. Mai – 07. Juni
Paul Klee Gymnasium

Kreis Lippe
10. Juni – 28. Juni
Kommunales Integrationszentrum Kreis Lippe

Minden
03. Juli – 31. Juli
Offene Kirch St. Simeonis (Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Minden e. V.)

Dortmund
08. Aug – 06. Sep
Foyer der Auslandsgesellschaft Dortmund

Rhein-Erft-Kreis
15. Sep – 06. Okt
Kreishaus Bergheim

Köln
November (nähere Informationen folgen)
Synagogen-Gemeinde Köln

Recklinghausen
25. Nov – 06. Jan 2020
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V

 

 

 

Zusatzmaterial

Hier finden Sie Zusatzmaterial zu einzelnen Tafeln unserer Ausstellung:

Tafel 3

Tafel 7

Tafel 8

Tafel 9

Tafel 10

Tafel 11

Tafel 12

Tafel 13

Tafel 14

Tafel 16

Tafel 18

Pädagogisches Begleitmaterial zur Ausstellung

(Der Download ist passwortgeschützt. Das Passwort erhalten Sie auf Anfrage.)